Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Einzelunternehmen „YOGAlicious – SABINE MARKUT“ in weiterer Folge YOGAlicious genannt – erbringt seine Dienstleistungen ausschließlich zu den nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 Vertragsgegenstand

a) Arten der Mitgliedschaft

Je nach der gewählten Membercard-Variante ergibt sich die Höhe des monatlichen Mitgliedsbeitrags. Die Mitgliedsbeiträge der Membercard-Variante „12 Monate“ haben eine Erstlaufzeit von 12 Monaten. Die Mitgliedschaft mit dem Zusatz „1 × pro Woche“ berechtigt zum Besuch eines offenen Kurses pro Woche.

Dabei handelt es sich um eine persönliche Mitgliedschaft, die nicht übertragbar ist. Ist der Kursraum bereits mit der maximal möglichen Teilnehmerzahl gefüllt und keine Teilnahme mehr möglich, hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung eines Teils oder des gesamten Mitgliedsbeitrags.  Abos gelten ohne Ausnahme für die Kurse aus dem offenem Kursprogramm.

b) Dauer

Der Vertragsabschluss erfolgt auf 12 Monate und wird nicht automatisch verlängert

c) Mindestalter

Ein Mitglied kann jede natürliche Person werden, die das 18.lebensjahr vollendet hat. Bei Personen, die noch nicht das 18.Lebensjahr vollendet haben, kommt der Mitgliedschaftsvertrag mit Zustimmung des Erziehungsberechtigten zustande.

d) Ruhen der Mitgliedschaft

  1. Krankheit bzw. Operationen ab 4 Wochen (unter Vorlage eines ärztlichen Attests)
  2. Urlaub (maximal 4 Wochen für 12-Monats-Membercard-InhaberInnen pro Jahr, davon mindestens 2 Wochen am Stück) Die zum Zeitpunkt des Eintritts des Ruhens bestehende Vertragslaufzeit verlängert sich um den Zeitraum, in dem die Mitgliedschaft geruht hat.

d) Zahlungsvereinbarungen

  1. Wurde im Vertrag die Bezahlung des Mitgliedsbeitrages durch Einmalzahlung vereinbart, ist der gesamte Betrag binnen 14 Tagen nach Vertragsabschluss fällig.
  2. Ansonsten werden die Mitgliedsbeiträge jeweils am Tag, welcher durch seine Benennung oder Zahl dem Tage entspricht, an welchem die Frist (die Mitgliedschaft) begonnen hat, monatlich zur Zahlung fällig. Die Zahlung erfolgt mittels Abbuchung (SEPA-Lastschrift). Der monatliche Mitgliedsbeitrag ist auch dann bis zum Ablauf des Vertrages zahlbar, wenn die Leistungen von YOGAlicious nicht in Anspruch genommen werden.
  3. Das Mitglied ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass sein / ihr Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung die erforderliche Deckung aufweist. Ist die Abbuchung nicht möglich, ist YOGAlicious berechtigt, dem Mitglied den dadurch entstehenden zusätzlichen Betriebsaufwand in Rechnung zu stellen.
  4. Wird trotz Mahnung der Mitgliedsbeitrag nicht beglichen, tritt die Nutzungssperre ein. Zudem behält sich YOGAlicious das Recht vor, nach zweimaliger erfolgloser Mahnung den Mitgliedsvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen, nachdem die weitere Verfolgung von einem Inkassobüro erfolgt. Beiden Parteien bleibt das Recht zur Vertragsauflösung aus wichtigem Grund hiervon unberührt.

 Blockkarten

Diese haben die in der Preisliste ausgewiesene Gültigkeit ab dem Kaufdatum. Sie berechtigen zur ausschließlichen Nutzung der vorher definierten Leistung innerhalb der festgelegten Laufzeit. Nicht genutzte Einheiten verfallen nach der festgelegten Laufzeit und können nicht ausgezahlt werden.

 Zeitkarten

Diese haben die in der Preisliste ausgewiesene Gültigkeit, sofern in Angeboten nicht anders beschrieben, ab dem Datum der ersten Kursteilnahme. Bei Spezialangeboten, wie z.B. dem Schnupperabo 30 Tage für 30 Euro beginnt die Laufzeit spätestens mit Ende des Angebotes, auch dann wenn der Kunde noch keinen Kurs besucht hat. Zeitkarten berechtigen zur ausschließlichen Nutzung der vorher definierten Leistung innerhalb der festgelegten Laufzeit. Nicht genutzte Einheiten und Tage verfallen nach der festgelegten Laufzeit und können nicht ausgezahlt werden.

 Feste Kurse, Workshops, Specials, Ausbildungen

Die Anmeldung zu einem festen Kurs, Special, Workshop oder zu Ausbildungen muss vom Teilnehmer durch Anmeldung im Studio und Bezahlung vor Ort bzw. durch Online Buchung der Leistung erfolgen. Nicht in Anspruch genommene Termine können nicht nachgeholt werden. Ein Kurs findet statt, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht worden ist. Die Teilnahme mit Mitgliedschaften, Block-oder Zeitkarten ist nicht möglich.

 Stornierung

Erfolgt die Stornierung von festen Kursen, Workshops, Specials oder Ausbildungen:

  • Mehr als 30 Tage vor Kursbeginn, kann der Kurs kostenfrei storniert werden
  • 30 bis 15 Tage vor Kursbeginn, so hat der Teilnehmer eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro zu zahlen, außer es kann ein Ersatzteilnehmer genannt werden.
  • 14 bis Kursbeginn, so hat der Teilnehmer 100% des Gesamtbetrages zu zahlen, außer es kann ein Ersatzteilnehmer genannt werden.

 Kündigung

Mitgliedschaftsverträge laufen nach der angegebenen Laufzeit aus. Eine Verlängerung kann nur durch neuen Vertragsabschluss erfolgen.

Außerordentliche Kündigung von YOGAlicious: Der Mitgliedsvertrag kann von YOGAlicious fristlos aus einem wichtigen Grund aufgelöst werden bei:

  • Schwerwiegender und wiederholter Störung der Hausordnung und / oder des Hausfriedens
  • Wiederholtem Nichtzahlen (nach der 2.Mahnung) des Mitgliedsvertrage

Außerordentliche Kündigung vom Mitglied: Der Mitgliedsvertrag kann vom Mitglied fristlos aus einem wichtigen Grund aufgelöst werden bei:

  • Umzug (Nachweis durch Meldezettel), der ein Erreichen des Studios nicht mehr möglich macht.
  • Schwerer Krankheit, die es dem Mitglied unmöglich macht, das Angebot von YOGAlicious weiterhin in Anspruch zu nehmen (unter Vorlage eines ärztlichen Attests).

 Aufklärung

  • Jedes Mitglied ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich. Das medizinische Risiko trägt alleine das Mitglied. Im Falle von Krankheit, fortgeschrittener Schwangerschaft und nach Operationen wird eine Beratung durch den behandelnden Arzt empfohlen. Das Mitglied führt alle Übungen in Eigenverantwortung aus. Des Weiteren wird das Mitglied angehalten, Übungen, die ihm zu schwierig erscheinen, auszulassen oder um eine Modifikation durch den Yogalehrer zu bitten.
  • Öffnungszeiten: Das Studio öffnet 15 Minuten vor jeder Einheit. Die Änderung der Öffnungs- und Kurszeiten bleibt YOGAlicious vorbehalten. Eine Ankündigung gibt es immer aktuell auf www.yogalicious.at.
  • YOGAlicious behält sich das Recht vor, das Kursprogramm in zumutbarer Weise zu ändern.
  • YOGAlicious behält sich das Recht vor, das Studio kurzfristig zu schließen. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Wartungsarbeiten.
  • An Feiertagen ist das Studio geschlossen.
  • YOGAlicious darf das Studio im Kalenderjahr für 3 Wochen und in den sogenannten „zwischen den Jahren“ schließen. Feiertage und Urlaubstage sind in der Preiskalkulation bereits berücksichtigt. Die ausgewählten Urlaubstage werden auf www.yogalicious.at im Voraus auf der Homepage angekündigt.
  • Für die Bekanntgabe von geänderter E-Mailadresse oder Telefonnummer ist das Mitglied selbst verantwortlich.

 Haftung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen. YOGAlicious übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, Gesundheitsschäden sowie für Unfälle jeglicher Art während und nach der Veranstaltung gegenüber TeilnehmerInnen und Dritten.

 Datenschutz

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von YOGAlicious, einsehbar unter www.yogalicious.at

 Schlussbestimmung

  • Sollte eine der Bestimmungen unwirksam sein oder dieser Vertrag eine Lücke aufweisen, so bleiben die restlichen Vertragspunkte hiervon unberührt.
  • Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Klagenfurt.