keep calm and do yoga

FAQ – Häufig gestellte Fragen und Nettiquette

Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Yoga und unserem Studio im Allgemeinen.

Take it slow!

Hier ein Apell an deine Eigenverantwortung. Du bist Frau oder Herr in deinem Körperhaus und spürst am besten, was gut für dich ist. Wenn du mal bei einer Übung pausieren möchtest ist das jederzeit möglich. Sei ehrlich zu dir selbst!

Tut dir etwas weh?

Informiere uns idealerweise vor der Einheit über körperliche Beschwerden, Verletzungen oder eine bestehende Schwangerschaft, damit wir besser auf dich eingehen können. Wenn  du in der Einheit akute Schmerzen verspürst gib uns bitte Bescheid. Yoga darf zu keinem Zeitpunkt weh tun und es wird meist auch nicht besser wenn man durchhält und sich pusht. Vielmehr liegt es dann eher an einer nötigen Anpassung einer Asana, damit du dich wohlfühlen kannst. 

Essen oder lieber doch nicht?

 Die Gretchenfrage im Yoga. Die meisten fühlen sich während der Praxis besser, wenn sie vorher nicht gerade eine Hauptmahlzeit zu sich genommen haben. Anderen macht das wiederum gar nichts aus. Du solltest auch nicht hungrig zur Praxis kommen, damit es deinem Kreislauf während der Praxis gut geht. Im Zweifelsfall iss ein paar Nüsse und Rosinen bei uns im Studio.

Ich packe in meine Yogatasche…

Bring deine rutschfeste Yogamatte und ev. ein Handtuch mit zum Unterricht.  Alles andere haben wir im Studio.

Wenn du noch keine Matte hast, aber regelmäßig Yoga machen möchtest empfehlen wir die Investition in eine eigene Yogamatte. Wir haben auch ganz tolle bei uns im Studio zum Verkauf.

Was soll ich nur anziehen?

Yoga wird (bis auf Yin Yoga) barfuß auf der Matte geübt. Für all jene, die doch lieber Socken anziehen, empfehlen wir rutschfeste Yogasocken (z.B. von Toesox).

Trage lockere und bequeme Kleidung in der du dich gut bewegen kannst.

Vorherige Anmeldung

Wir freuen uns über deine vorherige online Anmeldung über Eversprts in jedem Kurs.
In folgenden Kursen verpflichtend: Crazy Bird, Babylicious, Feet Up. Diese Kurse finden nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen statt.

barfuß-Zone

Unser Studio ist eine Barfußzone, daher bitten wir dich als erstes die Schuhe in der Garderobe auszuziehen. Bitte komm erst danach zu uns zum Front Desk.

Teetassen und Gläser

In unserer Tee Bar kannst du dich gerne an Tee und Wasser bedienen. Stelle benutzte Tassen und Gläser dann einfach zum Waschbecken in unserer Küche oder auch gerne gleich in den Geschirrspüler.

Bitte nimm keine Tassen und Gläser mit in den Kursraum. Während der Einnheit lieben wir es, herum zu gehen und euch zu adjusten und dabei kann dann schnell mal was passieren.

Vor verschlossener Tür?

Wir beginnen pünktlich und die Eingangstür wird während dem Studiobetrieb abgeschlossen. Solltest du dich einmal verspäten, melde dich rechtzeitig telefonisch bei uns, damit wir eine Lösung finden. Aus Rücksicht auf die anderen Teilnehmer, sei beim Eintreten in den Kursraum bitte leise und warte mit dem Ausrollen der Matte ggf. bis nach der Anfangsentspannung.

Handys aus!

Bitte schalte dein Handy aus bzw. in den Flugmodus und lass es in der Umkleide. Genieße diese Auszeit für dich.

Spindschlüssel

Die Spindschlüssel stecken zu deiner Verwendung und wir verlangen kein Pfand dafür. Wir bitten dich gut auf den Schlüssel aufzupassen und sie auch wieder in das Schloss zu stecken und das Fach zu versperren, wenn du das Studio verlässt. Ist doch Ehrensache.

Handtuchservice

Unlimited und VIP Mitglieder können sich kostenlos zum Duschen ein Handtuch von uns ausborgen. Alle anderen können ein Handtuch um 2 Euro ausborgen.

Check-In

Bitte komm nachdem du dich umgezogen hast direkt zum Check In und warte bis wir dir das OK geben, dass wir dich in unserem Sytem Eversports eingetragen bzw. abgehakt haben

Studiomatten und Props

Wir haben im Studio Yogamatten, Blöcke, Gurte, Decken, Bolster, Sitzkissen und Augenkissen die du kostenlos für deine Praxis bei uns ausborgen kannst.

Bitte gehe sorgsam und liebevoll mit unserem Equipment um, damit auch die Yogis, die nach dir kommen sich daran erfreuen können.

Sprühe deine Matte nach Gebrauch mit einem Mattenreiniger ein und wische sie mit einem Tuch ab. Beides stellen wir dir im Studio zur Verfügung.

Rolle die Matte bitte so eng wie möglich, mit dem Logo außen ein und stelle sie zurück in den Mattenhalter. Wenn die Matte nicht leicht reingeht, dann ist sie nicht eng genug aufgerollt. Bitte versuche nicht sie reinzustopfen, denn dann geht sie nämlich auch nur mit dem gleichen Kraftaufwand wieder raus und wird geknittert. Solltest du es mal eillig haben, lass sie einfach an der Seite stehen und wir rollen sie für dich auf.

Stelle benutzte Blöcke, Bolster, Augenkissen und die schön gefaltete Decke wieder ordentlich zurück ins Regal. So ist es einfach schön anzuschauen und der Monk in uns ist befriedigt.

Solltest du einmal viel Schwitzen, achte bitte darauf, dass du dir z.B. die Stirn mit einem Handtuch abwischst bevor du das Augenkissen verwendest oder ein Handtuch oder eine Decke auf den Bolster legst, bevor du dich drauflegst.

Workshops

Wir holen nur die besten Lehrer zu uns ins Studio! Bei Workshops bitten wir darum, dass du dich rechtzeitig anmeldest, da uns dann die Organisation leichter fällt. Bei zu geringer Teilnehmerzahl wird ein Workshop abgesagt und das passiert Tage oder manchmal auch Wochen vor dem Workshop.
Hol dir dafür gerne eine Umarmung bei uns ab!